Zweierlei Kartoffelgratin
Rezept

Zweierlei Kartoffelgratin

Duration 30 Minuten
Persons 4 Personen

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen und einen grossen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  2. Wasser, Sojarahm, Boullion, Knoblauchpaste und Bohnenkraut in eine Pfanne geben und unter zeitweisem Rühren aufkochen. Zwischendurch mit Salz, Pfeffer, und Muskat abschmecken und in eine Schüssel geben.
  3. In der Zwischenzeit die Süsskartoffeln und Kartoffeln schälen und in 5mm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Kartoffeln im kochenden Salzwasser etwa eine Minute kochen, gut abschütten und zu der Sauce geben.
  5. Das ganze gut vermischen, in eine Gratinschale geben, mit Edelhefe bestreuen und im vorgeheizten Ofen während 20 Minuten backen.

Comments

Sandrine Linder

Der Kartoffelgratin vom Tibits ist traumhaft cremig, habe ich schon mehrmals im Restaurant genommen. Zuhause ist mein Gratin aber irgendwie trocken. Mich würde es wunder nehmen welche Sojarahm ich dafür verwenden sollte? Danke!

Vor 4 Jahren

tibits Team

Liebe Sandrine

Merci vielmals für deinen Kommentar und dein Interesse an unserem Rezept.

Wir verwenden für unseren Gratin eine eigens für uns hergestellte Creme, welche so nicht erhältlich ist. Ganz gut funktioniert jedoch die Schlagcreme von Sojana. Du kannst dich aber auch einfach im Reformhaus inspirieren lassen von den vielen Alternativen.

Wir wünschen dir viel Spass beim Ausprobieren.

Herzliche Grüsse
dein tibits Team

Vor 4 Jahren

Martin Rafael Steiner

Ich habe das Kartoffelgratin heute zum ersten Mal gemacht und es war traumhaft! Hab ich doch im Garten gerade erst schöne grosse Süsskartoffel geerntet und fragte mich heute, wie ich die für meine Liebste und mich machen könnte. Ich hatte nicht alles daheim, improvisierte: statt Sojarahm nahm ich Oatly, also veganen "Rahm" aus Hafer, ich hatte keine Gemüseboullion, rieb dafür mehr frischen Muskat hinein; Knoblauchpaste kenne ich auch nicht, schnitt dafür zwei Zehen Knoblauch ganz klein auf, gab Salz dazu und drückte so den Knoblauch weich. Edelhefe hatte ich gerade auch nicht. Der Auflauf war ein Traum, zuerst noch ein wenig flüssig - wir drückten einfach ein paar Kartoffelscheiben mit der Gabel auf! Uneingeschränkte Empfehlung

Vor 2 Monaten

tibits Team

Lieber Martin

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Wie schön ist dir der Gratin so gut gelungen! Deine Improvisation klingt sehr lecker, insbesondere natürlich die selbstgeerntete Süsskartoffel :-)

Wir wünschen weiterhin viel Freude beim Kochen & Backen und freuen uns, dich schon bald wieder bei uns begrüssen zu dürfen.

Herzliche Grüsse
Dein tibits Team

Vor 2 Monaten