Frisch, genussvoll, unkompliziert - das ist tibits. Hier gibt's täglich über 40 hausgemachte vegetarische und vegane Leckerbissen. Am Buffet wählt jeder was er will, soviel er will. Abgerechnet wird nach Gewicht. So einfach geht das bei uns.

Fast wie im Märchen

tibits, abgeleitet aus dem Englischen "tidbits", kleine Leckerbissen», steht für genussvolles, frisches und gesundes Essen und Trinken. Unser Familienbetrieb wurde im Jahr 2000 von den Gebrüdern Frei und der Familie Hiltl, den Betreibern des ältesten vegetarischen Restaurants der Welt, dem "Haus Hiltl", gegründet.

Die Idee zu tibits entstand im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbs Venture 98, einer Veranstaltung der ETH Zürich und McKinsey. Die Gebrüder Christian, Daniel und Reto Frei wurden für ihren Businessplan "Vegetarische Fast Food Restaurants" zweimal prämiert. Rolf und Marielle Hiltl erfuhren aus den Medien von diesem Projekt und kontaktierten die Frei Brüder. Die Chemie stimmte auf Anhieb und man ergänzte sich perfekt. Gemeinsam wurde eine Firma gegründet und die Idee mit der über hundertjährigen Gastronomie-Erfahrung vom "Haus Hiltl" umgesetzt. Bis heute tauschen sich die beiden Familienunternehmen tibits und Hiltl partnerschaftlich aus - denn das Credo, die genussvolle, frische und gesunde vegetarische und vegane Küche weiterzuentwickeln, verbindet.

Die Erfolgsgeschichte, die im Jahr 2000 im Zürcher Seefeld begonnen hat, findet in Bern, Basel und Winterthur und seit einigen Jahren sogar in London ihre Fortsetzung.